Kategorie: Spielbericht

Fanbus am 28.10.18 nach Hadamar

Zum Auswärtsspiel der Gruppenliga am Sonntag, 28. Oktober fahren die Fussballer mit dem Bus nach Hadamar.

Abfahrt ist um 12 Uhr am Sportplatz, Rückkehr gegen 18.30 Uhr. Da noch Plätze für Freunde und Zuschauer der Fussballer frei sind, könnt ihr gerne mitfahren.

Vorherige Info bitte an Harald Noll, Telefon 015229573271

Fußballer trauern um ihren langjährigen Freund und Förderer Reinhold „Jupp“ Schumacher

Die Fußballer trauern um ihren langjährigen Freund und Förderer Reinhold „Jupp“ Schumacher der am 31. Juli im Alter von 88 Jahren verstorben ist.

Jupp war nicht nur ein Mann der ersten Stunde und Mitbegründer der Fussballabteilung nach dem Zweiten Weltkrieg im Jahre 1951, sondern auch seit diesem Zeitpunkt Spieler, sowie steter Begleiter und Freund der Fußballer. Über viele Jahrzehnte erlebten wir viele unzählige gemeinsame Stunden.

Unvergessen bleiben die jahrzehntelangen Touren mit seinem Traktor und der angehängten Rolle jeweils zum Vatertag und gelegentlich auch Mal von Auswärtspartien zurück. Aber auch die stets unterhaltsamen Episoden und Lebensweisheiten sorgten immer für beste Unterhaltung. Bis zu seinem Abschiedsspiel im Jahre 2006, das vor grossem Publikum gebührend gefeiert wurde, hütete er das Tor seines AH-Teams.

Bis vor wenigen Wochen war er immer bei den Spielen der ersten und zweiten Mannschaft zur Stelle und hatte meist Bier im Gepäck, welches nach den Spielen gemeinsam genossen wurde. Jupp war ein liebenswerter und hilfsbereiter Freund und Gönner seiner Fussballer und hinterlässt eine große Lücke.

Wir werden sein Andenken in Ehren bewahren und uns gerne durch Erzählungen an ihn erinnern.

Ländchesturnier 2018 vom 16.07. bis 21.07.2018 an der Oppelner Straße

Das traditionelle Ländchesturnier um den Wanderpokal der Wiesbadener Volksbank eG findet in diesem Jahr im Zeitraum vom 16.Juli bis 21. Juli auf dem Sportplatz in Nordenstadt statt.

Erstmals sind mit Bierstadt und dem Gastgeber zwei Teams der Gruppenliga – und somit ranghoechsten Vereine der Landeshauptstadt – vertreten, so dass sich die Zuschauer bereits kurz vor Rundenstart einen guten Überblick über die Leistungsstärke der Ländchesteams machen können.

Es erwarten die Besucher spannende Spiele der beiden Gruppenligisten, drei ambitionierter Kreisober- und drei starker A-Ligisten.

Laue Sommerabende, Speis und Trank und ein Update der Leistungsstärke der heimischen Teams,  AUF GEHTS zur Oppelner Strasse mit folgendem Spielplan:

 

Montag, 16. Juli:

18.00 Uhr Erbenheim – Medenbach

19.15 Uhr Naurod – Delkenheim

20.30 Uhr Igstadt – Nordenstadt

 

Dienstag, 17.Juli:

18.00 Uhr Delkenheim – Igstadt

19.15 Uhr Medenbach – Bierstadt

20.30 Uhr Erbenheim – Hochheim

 

Mittwoch, 18.Juli:

18.00 Uhr Bierstadt – Hochheim

19.15 Uhr Nordenstadt – Delkenheim

20.30 Uhr Igstadt – Naurod

 

Donnerstag, 19. Juli:

18.00 Uhr Nordenstadt – Naurod

19.15 Uhr Medenbach – Hochheim

20.30 Uhr Bierstadt – Erbenheim

 

Freitag, 20.Juli:

Pause, wobei die Resultate gerne auch am ab 17 Uhr öffnenden WEINSTAND AM MUSEUMSHOF in NORDENSTADT

diskutiert werden können

 

Samstag, 21. Juli:

13.00 Spiel um Platz 5

15.00 Spiel um Platz 3

17.00 Finale

TuS Nordenstadt II – Aufsteiger in die Kreisoberliga Wiesbaden

In zwei Relegationsspielen gegen den Tabellendrittletzten der Kreisoberliga Wiesbaden, die zweite Mannschaft des Verbandsligisten Biebrich 02, setzte sich der TuS deutlich mit 4:0 und 2:1 durch und steigt damit in die Kreisoberliga auf.

Mit dem gleichzeitigen Klassenerhalt der ersten Mannschaft in der Gruppenliga Wiesbaden unter Spielertrainer Dennis Deider bedeutet das die sportlich erfolgreichste Saison in der Geschichte der Nordenstadter Fußballer.

Bereits zweimal war der TuS in der Vergangenheit in der ersten Klasse nach der Kreisebene, der Gruppenliga, vertreten, musste aber direkt wieder absteigen. Nun also erstmals der Klassenerhalt in der Gruppenliga und gleichzeitig noch der unerwartete große Erfolg, der Aufstieg der Zweiten Mannschaft.

Grandioser Abschied für TuS-Legende Holger Lottig.

Für Holger Lottig, in den letzten 7 Jahren für die zweite Mannschaft verantwortlich und zuvor jahrzenthelang dem TuS als Spieler treu verbunden, war vor der Saison klar, dass das seine letzte Saison als verantwortlicher Trainer der zweiten Mannschaft ist.

Dass er diese mit dem Aufstieg in die Kreisoberliga krönen konnte, spricht für sich. TuS Abteilungsleiter Lars Jauernik „Holger Lottig hat in seiner stets authentischen Art, engagiert und mit viel Fußballsachverstand sehr viel zur jetzigen hervorragenden sportlichen Situation der gesamten Fußballabteilung beigetragen“. Der Spielführer der zweiten Mannschaft, Stefan Lauf bedankte sich bei Holger im Namen der Mannschaft mit einem Präsentkorb. Als Nachfolger für Holger Lottig wurde mit Daniel Dillitz (früher Spvgg. Sonnenberg) ein Trainer für die zweite Mannschaft verpflichtet, der bereits in den letzten Monaten gemeinsam mit Holger Lottig an einem reibungslosen Übergang gearbeitet hat.

Bernd Rottmann ebenfalls verabschiedet.

Nach vielen Jahren im Spielausschuss wird Bernd Rottmann, jahrelang als Betreuer für die zweite Mannschaft zuständig, ebenfalls nicht mehr zur Verfügung stehen und wurde ebenfalls mit vielen Dank für sein loyales und immer vorbildliches Engagement mit einem Präsent verabschiedet.

Große Herausforderung in der neuen Saison.

Für die beiden verantwortlichen Trainer Dennis Deider und Daniel Dillitz und alle Spieler und Verantwortlichen der TuS-Fußballer wird es eine große Herausforderung sein, in der neuen Saison in den jeweiligen Klassen zu bestehen. Der TuS Nordenstadt, mit seiner über Jahre hinweg hervorragenden Jugendarbeit als Basis, ist gut aufgestellt, um die Zukunft zu meistern.

Röhrigs Rasselbande wird 4. beim MAGIC MADDIN CUP

Am 09.06.2018 fand in Delkenheim das Benefiz-Turnier zugunsten der Familie von Martin Strohkendl statt. Die Organisations-Crew, unter anderem unser D-Jugend Trainer Gregor Leipold, stellte ein Hobbyturnier mit insgesamt 14 Mannschaften auf die Beine. Ein großes Lob und ein dickes Dankeschön an dieser Stelle an die Organisatoren für das Benefiz-Turnier, den reibungslosen Ablauf, die Verpflegung, die Tombola und die sportlich fair geführten Spiele.

Martin Strohkendl spielte unter anderem in der A-Jugend unter dem damaligen Trainer Herbert Röhrig (verstorben 03/2017) beim TuS Nordenstadt. Freunde und damalige Mitspieler gründeten das Team „Röhrigs Rasselbande“ um bei dem Turnier anzutreten.

Einige Mannschaftsspieler hatten sich jahrzehnte (zum Teil 25 Jahre) nicht mehr gesehen und so war die Wiedersehensfreude groß. Freudig überrascht waren alle Spieler, dass es sogar noch eine Sporttasche aus der guten alten A-Jugend-Zeit ins 21te Jahrhundert geschafft hat.

Lange nicht gesehen und doch noch gekonnt. In der Gruppenphase setzte sich die Mannschaft mit 3:1 gegen die Delgem Girls, mit 0:0 gegen Young Rebels und mit 1:0 gegen das Extase-Team durch. Damit erreichte das Team als Gruppenerster das Viertelfinale.

Nach einer extremen Hitze musste, aufgrund eines kurzen Gewitters, das Turnier für knapp 45 Minuten unterbrochen werden, was sich auf einige untrainierte kalt werdende Knochen und Muskeln etwas negativ auswirkte. Im Vietelfinale traf man nach Auslosung dann auf die Old Boys Delgem. Mit gnademlosen kämpferischen Einsatz und Willen (alles noch einmal aus dem Körper rausgeholt) erarbeitete man sich mit geschlossener Mannschaftsleitsung ein 0:0 gegen die Alte Herren Mannschaft vom FV Delkenheim (Old Boys Delgem). Nach erfolgreichem 9-Meter-Schießen erreichte man das Halbfinale.

Im Halbfinale stieß man auf den starken Gegner Blau-Weiß Wedau, der durch einen fragwürdigen ( 🙂 ) Handelfmeter in Führung ging. Die jetzt offensivere Spielweise der Rasselbande, und die etwas nach lassenden Kräfte führten am Ende zu einer 3:0 Niederlage und damit zum Spiel um Platz 3.

Im Spiel um Platz 3 unterlag das Team im 9-Meter schießen gegen einen stark haltenden Torhüter der Young Rebels knapp. Insgesamt eine klasse Mannschaftsleistung bei extremen Bedingungen. Die gute Platzierung und das Wiedersehen wurde natürlich danach noch ausgiebig bei dem ein- oder anderen Kaltgetränk gefeiert.

Wir hoffen mit unserem Einsatz beim Turnier wenigstens finanziell einen kleinen Beitrag für die Familie Strohkendl in dieser Zeit geleistet zu haben und damit helfen zu können.

Für ein Wiederholungs-Turnier steht Röhrigs Rasselbande auf jeden Fall wieder parat.

Ergebnisse der D- und C-Jugend Endspiele vom 26.05.2018

D-Jugend: TuS Nordenstadt – Freie Turner Wiesbaden 3 : 1 (0 : 0)

Nervös bekann der TuS die erste Halbzeit. Zwar hatten die Freien Turner Wiesbaden (FTW) Glück, dass ein geblockter Ball schon nach nur 30 Sekunden das Tor um Zentimeter verfehlte, standen danach aber stabil. Vom TuS wurden viele hohe Bälle auf die Abwehrreihen der FTW geschossen und kurze Pässe kamen nicht an. So geriet der Spielaufbau fast komplett zum Erliegen. Die FTW machten ordentlich Druck auf das TuS-Tor und der TuS-Abwehr sowie dem Torwart war es zu verdanken, dass man nicht Rückstand geriet. Zahlreiche Eckbälle waren die Folge, da man sich oft nicht besser zu helfen wusste als den Ball zu klären. Klärungsversuche nach vorne landeten oft beim Gegner.
Mit dem Halbzeitpfiff dann doch noch eine riesen Chance für den TuS als ein TuS Verteidiger den Ball nach einem Eckball an die Latte köpfte.

Nach der Halbzeitansprache und der Forderung auf den bekannten flachen Spielaufbau von hinten heraus zurück zu kehren kam der TuS gut aus der Kabine und setzte die FTW etwas besser unter Druck. So ergaben sich einige TuS-Chancen. Jedoch machten die FTW dann das 0:1. Ruhig, besonnen und kämpferisch spielte der TuS weiter, erarbeitete sich mehrere Chancen und nutze eine davon zum Ausgleich. In der Folge kamen die FTW kaum noch über die Mittellinie oder gar gefählich vor das TuS Tor. Weitere Tore innerhalb von 10 Miunten folgten zum verdienten 2:1 und 3:1 Endstand. Eine klasse Gesamt-Mannschaftliche Leistung.

Die daraus resultierende Kreimeisterschaft bedeutet den Gruppenligaaufstieg für die Saison 2018/2019.

C-Jugend: TuS Dotzheim – TuS Nordenstadt 4:0 (1:0)

Nach wenigen Sekunden schon der Schock für den TuS. Nach einem sicher geglaubten Ball schnappte der Dotzheimer Stürmer sich das Leder und netzte zum 1:0 ein. In der Folge aber besinnte der TuS sich auf eine solide Abwehrarbeit und versuchte über den schnellen TuS-Stürmer die Dotzheimer Abwehr auszukontern. Dies gelangte mehrere Male sehr gut, aber im Abschluss fehlte der entscheidende Zentimeter oder Schritt um den Ball zum Ausgleich zu versenken. So stand es zur Halbzeit gegen den mächtigen Gegner Dotzheim lediglich 0:1.

Nach der Halbzeit kam der TuS nicht mehr so gut ins Spiel und die Dotzheimer setzten den TuS-Stürmer sowie die Mittelfeldakteure matt. Insbesondere um unseren Konter-Stürmer kümmerten sich zeitweise vier Abwehrspieler. Somit kam der TuS nach vorne kaum mehr durch und in der Folge vielen hinten die Tore bis zum 0:4 Endstand.

Trotzdem eine Super-Saisonleistung der gesammten Mannschaft mit dem erreichten Endspiels.

Saisonabschluss 2017 / 2018 für alle TuS-Mitglieder am 15.06.2018

Liebe Mitglieder, liebe Angehörige
und liebe Freunde der TuS Nordenstadt,

dieses Jahr wollen wir mit den Handball- und Fußball-Mannschaften gemeinsam den Saisonabschluss feiern. Anstelle von vielen einzelnen Feiern gibt es eine Feier für Groß und Klein und Alt und Jung.

Gefeiert wird am
Freitag, den 15.06.2018 ab 15 Uhr.

Als Rahmenprogramm werden die Handball- als auch die Fußball-Jugendmannschaften Spiele gegen den TV Idstein bestreiten. Am Abend spielen die aktiven Handball- und Fußball Mannschaften auf dem Großfeld gegeneinander Handball und Fußball. Für die Kleinen gibt es eine Hüpfburg und am Abend dann für alle Musik zum Tanzen. Speisen und Getränke werden zu fairen Preisen angeboten. Der Eintritt ist frei!

Also am besten den Termin gleich vormerken!