Röhrigs Rasselbande wird 4. beim MAGIC MADDIN CUP

Am 09.06.2018 fand in Delkenheim das Benefiz-Turnier zugunsten der Familie von Martin Strohkendl statt. Die Organisations-Crew, unter anderem unser D-Jugend Trainer Gregor Leipold, stellte ein Hobbyturnier mit insgesamt 14 Mannschaften auf die Beine. Ein großes Lob und ein dickes Dankeschön an dieser Stelle an die Organisatoren für das Benefiz-Turnier, den reibungslosen Ablauf, die Verpflegung, die Tombola und die sportlich fair geführten Spiele.

Martin Strohkendl spielte unter anderem in der A-Jugend unter dem damaligen Trainer Herbert Röhrig (verstorben 03/2017) beim TuS Nordenstadt. Freunde und damalige Mitspieler gründeten das Team „Röhrigs Rasselbande“ um bei dem Turnier anzutreten.

Einige Mannschaftsspieler hatten sich jahrzehnte (zum Teil 25 Jahre) nicht mehr gesehen und so war die Wiedersehensfreude groß. Freudig überrascht waren alle Spieler, dass es sogar noch eine Sporttasche aus der guten alten A-Jugend-Zeit ins 21te Jahrhundert geschafft hat.

Lange nicht gesehen und doch noch gekonnt. In der Gruppenphase setzte sich die Mannschaft mit 3:1 gegen die Delgem Girls, mit 0:0 gegen Young Rebels und mit 1:0 gegen das Extase-Team durch. Damit erreichte das Team als Gruppenerster das Viertelfinale.

Nach einer extremen Hitze musste, aufgrund eines kurzen Gewitters, das Turnier für knapp 45 Minuten unterbrochen werden, was sich auf einige untrainierte kalt werdende Knochen und Muskeln etwas negativ auswirkte. Im Vietelfinale traf man nach Auslosung dann auf die Old Boys Delgem. Mit gnademlosen kämpferischen Einsatz und Willen (alles noch einmal aus dem Körper rausgeholt) erarbeitete man sich mit geschlossener Mannschaftsleitsung ein 0:0 gegen die Alte Herren Mannschaft vom FV Delkenheim (Old Boys Delgem). Nach erfolgreichem 9-Meter-Schießen erreichte man das Halbfinale.

Im Halbfinale stieß man auf den starken Gegner Blau-Weiß Wedau, der durch einen fragwürdigen ( 🙂 ) Handelfmeter in Führung ging. Die jetzt offensivere Spielweise der Rasselbande, und die etwas nach lassenden Kräfte führten am Ende zu einer 3:0 Niederlage und damit zum Spiel um Platz 3.

Im Spiel um Platz 3 unterlag das Team im 9-Meter schießen gegen einen stark haltenden Torhüter der Young Rebels knapp. Insgesamt eine klasse Mannschaftsleistung bei extremen Bedingungen. Die gute Platzierung und das Wiedersehen wurde natürlich danach noch ausgiebig bei dem ein- oder anderen Kaltgetränk gefeiert.

Wir hoffen mit unserem Einsatz beim Turnier wenigstens finanziell einen kleinen Beitrag für die Familie Strohkendl in dieser Zeit geleistet zu haben und damit helfen zu können.

Für ein Wiederholungs-Turnier steht Röhrigs Rasselbande auf jeden Fall wieder parat.