Ergebnisse der D- und C-Jugend Endspiele vom 26.05.2018

D-Jugend: TuS Nordenstadt – Freie Turner Wiesbaden 3 : 1 (0 : 0)

Nervös bekann der TuS die erste Halbzeit. Zwar hatten die Freien Turner Wiesbaden (FTW) Glück, dass ein geblockter Ball schon nach nur 30 Sekunden das Tor um Zentimeter verfehlte, standen danach aber stabil. Vom TuS wurden viele hohe Bälle auf die Abwehrreihen der FTW geschossen und kurze Pässe kamen nicht an. So geriet der Spielaufbau fast komplett zum Erliegen. Die FTW machten ordentlich Druck auf das TuS-Tor und der TuS-Abwehr sowie dem Torwart war es zu verdanken, dass man nicht Rückstand geriet. Zahlreiche Eckbälle waren die Folge, da man sich oft nicht besser zu helfen wusste als den Ball zu klären. Klärungsversuche nach vorne landeten oft beim Gegner.
Mit dem Halbzeitpfiff dann doch noch eine riesen Chance für den TuS als ein TuS Verteidiger den Ball nach einem Eckball an die Latte köpfte.

Nach der Halbzeitansprache und der Forderung auf den bekannten flachen Spielaufbau von hinten heraus zurück zu kehren kam der TuS gut aus der Kabine und setzte die FTW etwas besser unter Druck. So ergaben sich einige TuS-Chancen. Jedoch machten die FTW dann das 0:1. Ruhig, besonnen und kämpferisch spielte der TuS weiter, erarbeitete sich mehrere Chancen und nutze eine davon zum Ausgleich. In der Folge kamen die FTW kaum noch über die Mittellinie oder gar gefählich vor das TuS Tor. Weitere Tore innerhalb von 10 Miunten folgten zum verdienten 2:1 und 3:1 Endstand. Eine klasse Gesamt-Mannschaftliche Leistung.

Die daraus resultierende Kreimeisterschaft bedeutet den Gruppenligaaufstieg für die Saison 2018/2019.

C-Jugend: TuS Dotzheim – TuS Nordenstadt 4:0 (1:0)

Nach wenigen Sekunden schon der Schock für den TuS. Nach einem sicher geglaubten Ball schnappte der Dotzheimer Stürmer sich das Leder und netzte zum 1:0 ein. In der Folge aber besinnte der TuS sich auf eine solide Abwehrarbeit und versuchte über den schnellen TuS-Stürmer die Dotzheimer Abwehr auszukontern. Dies gelangte mehrere Male sehr gut, aber im Abschluss fehlte der entscheidende Zentimeter oder Schritt um den Ball zum Ausgleich zu versenken. So stand es zur Halbzeit gegen den mächtigen Gegner Dotzheim lediglich 0:1.

Nach der Halbzeit kam der TuS nicht mehr so gut ins Spiel und die Dotzheimer setzten den TuS-Stürmer sowie die Mittelfeldakteure matt. Insbesondere um unseren Konter-Stürmer kümmerten sich zeitweise vier Abwehrspieler. Somit kam der TuS nach vorne kaum mehr durch und in der Folge vielen hinten die Tore bis zum 0:4 Endstand.

Trotzdem eine Super-Saisonleistung der gesammten Mannschaft mit dem erreichten Endspiels.